© 2019 Förderkreis Gitarre Börstel e. V. 

Ort

30. Juli bis

02. August 2020

Es gibt Orte, da spürt man den Zauber des Augenblicks. Ein Augenblick, der eins macht mit dem, was schon lange vorher da war. Das Stift Börstel ist so ein Ort. Innehalten - Zur Ruhe kommen - und die Möglichkeit haben, sich nur mit dem Instrument auseinanderzusetzen. 

Stift Börstel ist ein ehemaliges Zisterzienserinnenkloster, das seit fast 400 Jahren Heimat eines ökumenisch besetzten Stiftskapitels ist. Das Freiweltliche Stift liegt mitten im Wald an der Straße Berge - Herzlake, am Nordrand des Landkreises Osnabrück. Nach alter Tradition der Zisterzienser ist die nächste Ortschaft auch heute noch eine Fußweg-Stunde entfernt.

Die besondere spirituelle Ausstrahlung der frühgotischen Backsteinkirche mit den angrenzenden mittelalterlichen Klostergebäuden umfängt jeden Besucher, der sich zu Fuß vom Parkplatz an der Landstraße der Immunität des Stiftes nähert. 

 

Die Ruhe und Stille, die sich ausbreitet, lässt etwas spüren vom Geist und vom Leben klösterlicher Abgeschiedenheit, ebenso wie von den seit fast 800 Jahren bis heute täglich in ihr gesprochenen und gesungenen Gebeten.